Ketteler-Schule

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Ketteler-Schule

Spaß im Freibad

Am 6. Juli 2011 trafen sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern bei Sonne und angenehmen Temperaturen um 10 Uhr im Beckumer Freibad. Dort erwartete alle ein recht feucht-fröhliches, abwechslungsreiches Programm, das von den Abschlussklassen durchgeführt wurde.
Weiterlesen...
 

17. Juni 2011: Schulfest "Gemeinsam unter (f)einem Dach"

"Zur Bildergalerie"

 

Berlinfahrt

Mit dem Gedanken: „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ unternahm die Klasse 10B1 der Ketteler-Schule Beckum nach der letzten ZP in Mathematik am Donnerstag, den 16.6.2011, als kleine Belohnung ihre letzte Klassenfahrt vor der Entlassung.


Lange vorbereitet machten sich 16 SuS mit Frau Richter und Herbert Fortmann am Donnerstag auf den Weg. Um 5.56 fuhren sie mit dem ICE nach Berlin, wo sie um 9.29 Uhr am Hauptbahnhof ankamen. Erste Eindrücke sammelten  sie beim Gang über die Spree, am Bundeskanzleramt, an der Spree mit dem Reichstag und am Brandenburger Tor mit dem ehemaligen Verlauf der Mauer. Um 10.30 trafen sie am Holocaust-Mahnmal ein. Die Führung der Ungarin Frau Kiss rückte die Entstehung und Bedeutung des Mahnmals eindrucksvoll in den Mittelpunkt. Dabei nahm sie als Ungarin auch Bezug auf das eindrucksvolle und preisgekrönte Buch  des ungarischen Literatur-Nobelpreisträgers Imre Kertesz „Roman eines Schicksallosen“, das in autobiographischer Weise das Erleben eines 16-jährigen ungarischen Juden bei der Deportation von Budapest nach Auschwitz und Buchenwald sowie seiner Rückkehr nach Budapest darstellt. Die Klasse hatte dieses Buch und den zugehörigen Film zum Gedenktag zur Befreiung von Auschwitz kennen gelernt und war so besonders an diesem Besuch des Mahnmals interessiert.
Nach dem Besuch erkundeten die Schüler die Stadt. Gut vorbereitet strebten sie in Gruppen zum Potsdamer Platz, Unter den Linden, Brandenburger Tor, Alexanderplatz, KaDeWe u.a.m., um sich von der geschichtsträchtigen deutschen Hauptstadt überraschen zu lassen. Dass dies auch gelungen ist, machten die verschiedensten Trophäen wie T-Shirts, Pullis, Ampelmännchen, Trinkkrüge u.a.m. kurz vor der Rückfahrt am Hauptbahnhof deutlich. Ein besonderes Vergnügen gönnten sich vier Schüler, die sich ein Rikscha-Taxi mieteten und dabei in besonderer Weise Berlin kennen lernten. Zufrieden mit dem sonnenreichen Tag, der sogar bei einigen einen Sonnenbrand hervorrief, stiegen sie um 18.22 in den ICE nach Hamm, wo sie nach einer kurzweiligen und lustigen Fahrt pünktlichst um 21.43 in Hamm eintrafen und von den Eltern erwartet wurden. Auf die Frage, wie es gefallen hat, antworteten einige: Eigentlich war es ganz gut, aber leider nur zu kurz! Na dann bis zum nächsten Mal !!!

"Zur Bildergalerie"

 

Klassenfahrt nach Lübeck

Um 7 Uhr am 06. Juni 2011 fuhr die Klasse 9b unter der Leitung von Herrn Paulfeierborn und Frau Nienkemper mit dem Bus in die Jugendherberge „Vor dem Burgtor“ nach Lübeck.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
Seite 24 von 30

Termine