Ketteler-Schule

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Ketteler-Schule

Bunt statt blau

Bunt, kreativ und provokant: 11 Schülerinnen und Schüler der Stufe 8 und 9 der Kettelerschule haben sich an dem DAK-Plakatwettbewerb „bunt statt blau“ beteiligt und überreichten ihre Entwürfe. Gemeinsam mit der Schulsozialpädagogin Frau Frischgesell und dem Klassenlehrer der 9d Herr Hagedorn, die die Schüler während des Projektes begleiteten, besuchten sie die DAK Geschäftsstelle in Beckum, wo die Künstler von Dirk Pohl und Anja Deppe-Kaddatz empfangen wurden. Beide zeigten sich erfreut über die Resonanz und  kreative Umsetzung zu diesem Thema.

Weiterlesen...
 

Drogenprävention an der Kettelerschule

Die Schulsozialpädagogin der Kettelerschule Nicole Frischgesell und  die Stadtjugendpflegerin  der Stadt Beckum Ariane Wessels haben im Rahmen ihrer Präventionsarbeit einen Parcours entwickelt, der am 21.und 22.Juni 2015  in der Stufe 9 der Kettelerschule eingesetzt wurde. In dem Parcours kommen fünf Gruppen parallel zum Einsatz, am ersten Tag die Klassen 9c und 9d, am Freitag durchliefen die Klassen 9a und 9b die Stationen.

Weiterlesen...
 

Auf den Pfaden der deutschen Geschichte – Weimar

Am 27. Juni 2015 morgens um 8 Uhr machten sich die Klassen 10B1 mit Herrn Voß, 10A1 mit Herrn Kühne und die 10A2 mit Frau Stolte per Bus auf den Weg nach Weimar. Nach dem Beziehen der Zimmer im Hotel A&O Weimar ging es hoch auf den Ettersberg zur Gedenkstätte eines der größten Konzentrationslager auf deutschem Boden: Das KZ Buchenwald wurde zwischen Juli 1937 und April 1945 als Arbeitslager betrieben.

Weiterlesen...
 

Recyclinghof statt Mülldeponie – Besuch der 7a bei den Abfallwirtschaftsbetrieben Ennigerloh

Am Mittwoch, den 25.2. starteten wir mit dem Bus nach Ennigerloh und wurden  gegen 8:30 Uhr von dem Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit, Herrn Dierkes, bei den Abfallwirtschaftsbetrieben herzlich begrüßt. Zunächst wurde uns im Raum der Wertstoffwerkstatt der Ablauf des Vormittags erläutert und es wurden erste Fragen zum Thema Recycling beantwortet.

Um 10:00 Uhr begann der Rundgang  übers Gelände. Unser erster Halt war die Waage. Dort werden die LKW- Ladungen gewogen und die Abfallart bestimmt, weil das Abgeben von Abfällen kostenpflichtig ist. Auch wir wurden gewogen – mehr als eine Tonne kam da zusammen!! Kosten entstanden dabei aber nicht.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
Seite 4 von 30

Termine