Ketteler-Schule

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Schulleben Aktuelles Auf den Pfaden der deutschen Geschichte – Weimar

Auf den Pfaden der deutschen Geschichte – Weimar

E-Mail Drucken PDF

Am 27. Juni 2015 morgens um 8 Uhr machten sich die Klassen 10B1 mit Herrn Voß, 10A1 mit Herrn Kühne und die 10A2 mit Frau Stolte per Bus auf den Weg nach Weimar. Nach dem Beziehen der Zimmer im Hotel A&O Weimar ging es hoch auf den Ettersberg zur Gedenkstätte eines der größten Konzentrationslager auf deutschem Boden: Das KZ Buchenwald wurde zwischen Juli 1937 und April 1945 als Arbeitslager betrieben.

Zuerst wurde uns ein Film mit Bildmaterialien aus der damaligen Zeit und informativen Aussagen von betroffenen Zeitzeugen vorgeführt. Unter diesem Eindruck wurden wir dann von zwei jungen Gedenkstätten-Führern durch das frühere KZ Buchenwald geführt. Insbesondere die sogenannte Genickschussanlage lehrte uns das kalte Grausen.

Danach freuten wir uns auf die schöne Stadt Weimar, wo in Gruppen beliebig je nach Möge zu Abend gegessen wurde, um für das Bowling fit zu sein.

Für uns Lehrer wurde die „lange“ Nacht einiger Schüler, obwohl Herr Voss auf dieser seiner letzten Klassenfahrt mit Argusaugen gewacht hatte, am nächsten Morgen offensichtlich. Nichtsdestotrotz ging es zur Stadtführung durch Weimar. Hier versuchten die Stadtführerinnen, uns Goethe, Schiller oder mit Hilfe eines Rollenspiels die Geschichte Anna Amalias nahe zu bringen.

Nach dem Blick auf Goethes Lieblingsbaum, den Gingko, und sein wunderschön gelegenes Gartenhaus mitten im Park ging es noch einmal zum Shoppen oder zum Essen insbesondere einer Thüringer Bratwurst oder einfach zum Entspannen auf den Treppen vor der Franz-Liszt-Musikhochschule, um dann zügig nach Beckum zu fahren, das wir um 20 Uhr wohl behalten erreichten.

 

alt alt